10 Jahre Rossi Bar mit Undiscovered Soul

Eigentlich wollte ich nach der Al Pride Streetteam-Sitzung schön brav nach Hause. Wollte am nächsten Tag fit sein fürs Snowpenair. Aber irgendwie war ich viel zu aufgedreht und gleichzeitig genervt, dass ich nicht zu Undiscovered Soul ans Konzert in die Rossi Bar in Zürich konnte. Soll einen Moment keine Shows geben, weil sich die Band aufs Songwriting konzentrieren wolle. Ausserdem feierte die Bar Rossi 10 Jahre Jubiläum. Ja, und nachdem zu mir kurz davor gesagt wurde „Undiscovered Soul sind einfach nicht gut genug“ dachte ich auch nur so ‚Pah, jetzt erst recht!‘. Naja, und da aufs Ende der Sitzung grad ein Zug Richtung Zürich einfuhr und es somit noch gut ans Konzert reichte, war das für mich ein Zeichen.

Es war voll und eng in der Bar Rossi. Und es wurde immer wärmer. Anders ist man es da aber auch gar nicht gewohnt. Und natürlich die ganzen bekannten Gesicher. Nur, wieso können die Leute einfach nicht bleiben wo sie sind, wenn das Konzert mal begonnen hat? Man kommt eh kaum durch die Menge. Entweder drinnen bleiben und Konzert hören, oder draussen bleiben bis die Show vorbei ist. Es war aber ansonsten wieder total grossartig! Und die Stimmung gleich viel besser als etwa beim letzten Mal. Die ganze Meute sang mit – vor allem bei „Tandem“ und „Run Baby Run“. Es war einfach zu genial! Und wie die sechs wieder zusammen spielten und harmonierten. Musik ist ja definitiv Geschmackssache, aber wie da jemand sagen kann, die Souls seien einfach nicht gut genug – unbegreiflich!

Ich war schliesslich nach 3.30 Uhr zuhause – rund 3 Stunden Schlaf ergaben sich somit…

Please follow and like us:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*