Andreas Moe in Zürich

Ausverkauftes Konzert in der Rossi Bar. Nach dem wir den Schwedischen Singer/Songwriter Andreas Moe im Februar bei Kodaline entdeckt hatten, haben wir uns gleich ein Ticket für sein Headliner-Konzert in Zürich ergattert. Er habe sich riesig auf das Konzert hier gefreut – und wir uns auch.

Das Konzert war so schnell ausverkauft. Ok, die Bar Rossi hat angeblich so ne Kapazität von 40 Leuten und ist somit natürlich nicht so gross. Aber hey, ausverkauft ist ausverkauft! Wenn das Lokal grösser gewesen wäre, wären auf jeden Fall noch mehr gekommen.

Thomas Ludell, ebenfalls ein Singer/Songwriter aus Schweden, der in seiner Heimat bei der „Idol“ Show dabei gewesen war, war mit ihm als Support auf Tour. Das Konzert in Zürich war sein letztes, bevor er am nächsten Tag wieder nach Hause reisen würde. Erst kürzlich habe er noch selber Tickets für Andreas Moe’s Konzerte in Berlin und Hamburg gekauft, und jetzt durfte er mit ihm auf Tour sein. Er sei eine grosse Inspiration für ihn und war somit umso glücklicher mit auf Tour sein zu dürfen. Wir waren ebenfalls glücklich, dass er dabei war. Thomas überzeugte mit wunderschönen Texten und Melodien, sang eigene Songs und coverete Kings Of Leon’s „Use Somebody“ sowie „Flume“ von Bon Iver. Leider hatten andere wohl nicht dieselben Ansichten wie wir. Es war ein riesen Geschwätze da in der Bar und man fragte sich, wozu diese Teeniegirls eigentlich an ein Konzert gehen, wenn sie ja doch nicht richtig zu hören?!

Nach einer kurzen Umbaupause war es bei Andreas Moe zum Glück besser. Neben der Akustikgitarre begleitete er sich mit einem Basedrum und hatte eine Art Mini-Schellenring für an den Fuss dabei. Das machte seine Songs natürlich rhythmischer und energischer. Und natürlich durfte die Mundharmonika auch nicht fehlen, davon hatte er eine grosse Auswahl dabei. Bereits sein zweiter Song war „Ocean“, den das Publikum gut zu kennen schien und ziemlich textsicher mitsang. Er führte mit kleinen Geschichten und Erzählungen durch sein Konzert, spielte dabei so viele schöne Lieder. Dazu kamen ein Duett mit Thomas zu „Volcanoes“ und weil er Kodaline so viel zu verdanken habe, seine Bekanntheit dank ihnen so rasch gestiegen ist, durfte auch das „All I Want“-Cover nicht fehlen. Der allgemeine Favourite von mir und meinen beiden Kolleginnen war schliesslich aber „+1“ [Video hier]. Auch „Collecting Sunlight“ [Video hier] mochte ich super gerne.

Beeilen musste ich mich schliesslich dann schon etwas, um den letzten Zug zu kriegen, aber es reichte trotzdem noch für ein schnelles Foto und Autogramme. Am Dienstag, 24. November 2015 und Mittwoch, 25. November 2015 ist Andreas übrigens zurück in der Schweiz. Tickets für die beiden Konzerte gibt’s bei Starticket. Es lohnt sich!

Infos auf Facebook:
Andreas Moe
Thomas Lundell

Live-Videos auf Youtube: Andreas Moe | Thomas Lundell

Please follow and like us:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*