Bastian Baker bei JRZ in Luzern

Weit über eine Stunde vor Konzertbeginn begannen sich die ersten Fans ans Absperrgitter an der Bühne zu stellen. Langsam versammelten sich immer mehr Leute davor. Der Vater neben mir mit seinen paar Kindern fragte sich zwischnezeitlich doch ein wenig, worauf er sich da bloss eingelassen hatte. Alle warteten auf Bastian Baker. Ich natürlich auch 🙂

Ich hätte ja eigentlich theoretisch am Vortrag nach dem Stress Konzert im KKL gleich in Lzuern bleiben können 😉 Egal. Bastian Baker hat zur „Jeder Rappen zählt„-Spendenwoche den Titelsong beigetragen – „Leaving Tomorrow“. Dazu gabs dann die Auflösung des Cover-Wettbewerbs und er spielte an dem Tag das Abschlusskonzert. Ich war schon den halben Nachmittag auf dem Europalatz gewesen. Hab Anna Känzig zugehört, die in der Glasbox zu Besuch war und einen ihrer Songs vorgestellt hat. Das war das erste Mal, dass ich sie allein live gehört hab. War ein ruhiger Song, aber gefiel mir gut. Hab dem „Affentanz“ der Moderatoren zugesehen, den sie im Gegenzug zu einer riesen Spende aufgeführt haben und auch sonst das allgemeine Programm verfolgt.  Auch ein paar feine Apfelküchlein hab ich mir gegönnt und mich mit der leckeren Gerstensuppe aufgewärmt. Lecker essen und gleichzeitig was Spenden. Und einige Bekannte waren auch noch anzutreffen.

Während dem Soundcheck der Band gab Bastian schon mal einige Interviews und dann gings vor dem Konzert noch in die Glasbox zum Interview. Ebenfalls durfte der Gewinner des „Leaving Tomorrow“-Wettbewerbs, ein 13-jähriger Junge, sein Cover gleich noch live performen [Beitrag hier]. Er begleitete sich dazu an der Gitarre und erntete viel Beifall.

Mit dem „Jeder Rapen zählt“-Titetelsong startete Bastian Baker nach 19 Uhr das Konzert. Der wurde allerdings gleich darauf unterbrochen, denn die drei Moderatoren zogen wieder aus der Box aus. Sie teilten den Spendenstand mit und wurden ordentlich gefeiert.

Bastian Baker @ JRZ14

Und erst dann ging das einstündige Abschlusskonzert von Bastian und der Band richtig los. Im Gegensatz zu Montreux am Wochenende davor war Backgroundsängerin Priscilla hier wieder dabei. Ich entdeckte an dem Tag eigentlich nur wenige der mir bekannten Bastian Baker-Fans und es schienen sehr viele Leute vor Ort zu sein, die ihn nur wenig oder gar nicht kannten. Sowas merkt man ja generell schnell daran, ob die Leute mitsingen und wie sehr sie mitmachen. Die kennen dann höchstens der meistgespielte Song aus dem Radio. Wobei die meisten der an dem Abend gespielten Lieder von Bastian sind mitterweilen regelmässig im Radio zu hören 😉 „Texas“, „Follow The Wind“, „Colorful Hospital“, „Lucky“ natürlich, „Tomorrow May Not Be Better“, „Kids Off The Streets“, „Prime“, „79 Clinton Street“ und „Dirty Thirty“ gehörten zur Setlist. Die Stimmung war trotz Kälte wunderschön. Die Band wusste die Zuschauer wie immer gut zu unterhalten. Mit Konzert- und Backstagegeschichten, viel Charme und einer energischen Show hatten sie das Publikum in Luzern schnell auf ihrer Seite. Der Platz verwandelte sich auch schnell mal in einen grossen Chor. Typisches Bastian Baker Konzert halt 🙂 Super und einfach schön!

[mehr Fotos in der Galerie]

Ich hab jede Sekunde dieses Konzert genossen und es mir so gut wie möglich verinnerlicht. Immerhin hatte ich schon munkeln hören, dass die Schweiz wohl 2015 eher etwas kurz kommen werde und es nur einzelne Konzerte geben soll.

Ein erstes dieser raren Konzerte wurde für am Stars Of Sounds angekündigt.
Am Sa, 4.7.2015 tritt Bastian in Murten neben The Baseballs, Lo & Leduc & einem Surprise Hauptact auf. Tickets gibt’s bei Ticketcorner.

Das JRZ-Abschlusskonzert kann man übrigens online nachhören.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*