Bonnie Tyler am Seaside Festival 2019

Mit „Flat On The Floor“ startete Bonnie Tyler ihr Konzert am Seaside Festival 2019. Schnell merkte man, dass offensichtlich etwas nicht stimmte. Sie schien unzufrieden und genervt, als endlich der Techniker zu Hilfe eilte. Einen Moment lang befürchtete ich, sie würde jetzt voll die Diva raushängen lassen. Oh wie ich mich aber irrte! Während Bonnie Tyler warten musste, bis der Techniker das Problem gelöst hatte und an ihrem Bodypack rumnifelte, wackelte sie provozierend mit dem Hintern, strahlte das Publikum an und machte ihre Scherze. Während den darauffolgenden 1,5 Stunden begeisterte sie von A-Z. 

Seit 50 Jahren im Business

Bonnie Tyler begeisterte am zweite Festivaltag mit ihrer tolle Stimme, viele Hits und verzauberte das Publikum in Spiez.

Als Kind zwar immer mal durch die Eltern Bonnie Tyler gehört, hatte ich eigentlich bisher keine Ahnung von ihr. Deshalb ein paar Infos, für die, denen es gleich geht:

1951 als Gaynor Hopkins in Wales geboren, gelang Bonnie Tyler in den 70er mit „Lost in France“ und „It‘s a heartache“ der Durchbruch. Seit 50 Jahren ist sie schon im Business. Ein halbes Jahrhundert! – Stellt euch das mal vor!  

Bonnie Tyler veröffentlichte 1977 mit „The World Starts Tonight“ ihr 1. Album und erlangte schliesslich in den 80er mit „Total Eclipse Of The Heart“ und „Holding out for a hero“ auch weltweit Bekanntheit. War in den Jahren mal mehr, mal weniger erfolgreich. Als sie sich einer Stimmband Operation unterziehen musste und sich nicht genügend an die Anweisungen ihre Ärzte hielt, wurde ihre Stimme rau und die Karriere schien zu ende… 

…Aber von wegen. Das Publikum in der Spiezer Bucht jubelte ihr euphorisch zu, als als drittes Lied das allen bekannte  „It‘s a heartache“ folgte. Ha, wie aufregend den Song live zu hören! Es folgten neben den im März veröffentlichten neuen Lieder aber noch mehr – sogar mir – bekannte Lieder wie „Have You Ever Seen The Rain“ oder „Total Eclipse Of The Heart“. 

Total Eclipse Of The Heart

Bei letzterem kamen sie ja plötzlich aus allen Ecken geschossen und angerannt. Nicht nur die Konzertbesucher sondern auch Musiker, Crewmitglieder und scheinbar jeder aus dem Backstagebereich, der sich für einen kurzen Moment von der Arbeit wegstehlen konnte. Alle kamen vor die Bühne, um „Total Eclipse Of The Heart“ zu hören. Es gab zwar einige etwas enttäuschte Fans, weil sie fanden, Bonnie Tyler habe das Lied schon gefühlvoller gesungen. Aber übers ganze Gesicht strahlen taten sie schlussendlich alle. Ja, wäre damals die Karriere zu ende gegangen, wären wir nun nicht hier in Spiez gestanden 😉 

Mit einem Mix aus Rock, Blues, Country und Pop sowie Geschichten und Erzählungen aus Leben und Karriere begeisterte Bonnie Tyler an diesem 2. Seaside Festivaltag von der ersten zur letzten Minute ihres Auftritts. Und wusstet ihr, dass Bonnie Tyler 1987 – bereits Jahre vor Tina Turner – eine Version von „The Best“ aufgenommen hatte? Da kriegten wir Nichtwissenden ja grosse Augen und staunten, als sie es während der ersten Zugaberunde zum Besten gab. 

Das Comeback

Naja, 1988 hatte sich Bonnie Tyler nach dem Flopp ihres Albums  „Hide your heart“ aus dem Internationalen Musikbusiness zurückgezogen. Sie feierte aber 1991 mit „Bitter Blue“ dank Dieter Bohlen ihr Comeback. Mit ihm produzierte sie dann drei Alben. Es zog sie danach aber wieder zum Rock zurück und später weiter zum Country. 

Anfang des Jahrhunderts feierte sie mit einem „Best Of“ Album und französischen Versionen von „Total Eclipse Of the Heart“ sowie „It‘s a heartache“ Erfolge. Vor 7 Jahre trat sie für Grossbritannien sogar am ESC an. Dass sie die zahlreichen Grammy Nominationen, Guiness World Records, Brit Awards oder ECHO verdient, bewies sie an diesem Samstagabend mehr als deutlich. Sie weiss mit ihrer Stimme und Persönlichkeit zu unterhalten und zu begeistern. Und „Holding Out For A Hero“ war am Ende noch so richtig das i-Tüpfelchen oben drauf. 

Bonnie Tyler’s Konzert war ein riesen Spass! Also da kann sich doch manch einer noch was abgucken. 

Infos zum Festival: www.seasidefestival.ch
Infos zu Bonnie Tyler: www.bonnietyler.com

 

GALERIE

Please follow and like us:
error