Halunke im Westside Bern

Letzten Freitag hat die Berner Band Halunke, mit der neuen EP „Easy“ im Gepäck, im Einkaufszentrum Westside in Bern-Brünnen ein Gratiskonzert gespielt. Anlässlich der „Friday Night Specials“ findet jeden letzten Freitag im Monat ein solcher Event statt. Uff, war schon ewig her seit ich zum letzten Mal dort ein Konzert gesehen hatte, oder überhaupt dort war. Meine Erwartungen waren nicht ganz so hoch, immerhin fand es in einem Shoppingcenter statt. Dafür wurde ich aber positiv überrascht.

Um den Sound machte sich die Band etwas Sorgen. Der Food Court des Westsides, in dem die Bühne mittendrin steht, ist nicht unbedingt für Konzerte gemacht – nicht für laute auf jeden Fall. Aber die 7-köpfige Band (Bassist, zwei Bläser, Drummer, Keyboarder, Gitarrist und Frontmann) spielte halt einfach etwas leiser – das tat der Stimmung zum Glück auch keinen Abbruch. Aber ja, wieso auch. Ihre eingängigen Mundart-Popsongs, die man super gut mitsingen kann, dessen Melodien und Rhythmen zum Tanzen animieren, machen einfach Spass. „Nid ohni di“, „Musig“, „Gar key Zyt oder „Me Meer“ – nur um einige zu nennen. Davon bleibt auch einer um den anderen gerne immer mal wieder im Ohr hängen.

Am Anfang war das Publikum schon noch sehr zurückhaltend und liess mich da alleine vorn an der Bühne stehen, aber sie liessen sich dann schnell nach vorn locken. Vor allem die Kids waren sehr mutig und zwei sprangen zur aktuellen Single „Schiffsbruch“ dann auch gleich zu der Band auf die Bühne. Frontmann Christian Häni musste ja unterstützt werden, schliesslich sei Büne Huber, der Patent Ochsner Frontmann, der das Duett mitsingen würde, gerade in den Ferien. Die Zwerge zeigten den Erwachsenen wie man richtig mitmacht und mitsingt. Bei so viel Niedlichkeit waren natürlich alle total entzückt und die Eltern super stolz. „Easy“ ab der gleichnamigen, aktuellen EP sei übrigens der „WC-Song“. Man könne ja „Easy“ schnell als „Bissi“ verstehen, was ja aber nicht ganz so schlimm sei. Baschi habe da ja auch was mit „Glace“ (ja, dank SRF3 versteht jetzt jeder bei Baschi’s „90 Gramm Glück“ Glace statt Glas. Müsst ihr mal reinhören).  Mit „Pinocchio“ und „Boulevard“ wurde es schliesslich doch noch etwas lauter und wilder. Und zu „Affebande“ tobten sich alle im Food Court nochmals richtig aus. Es herrschte wirklich gute Stimmung. Ein richtier „easy“ Abend also, den die Band mit einer Autogrammstunde beendete.

Wer die Halunke nun doch etwas lauter mag oder sie gerne mal (wieder) sehen würde, kommt am besten am 04.03.2016 nach Köniz an die EP-Taufe oder informiert sich auf www.halunkeonline.ch nach einem passenden Datum.

Youtube-Playlist Halunke

Am 26.02.2016 finden übrigens die „Friday Night Specials“ mit Damian Lynn statt. Infos hier.

Please follow and like us: