Kulturwerkstatt mit Häni

Am heutigen Dienstagabend fand im Musikhaus Krompholz an der Effingerstrasse in Bern die „Kulturwerkstatt“ statt. Neben dem normalen Verkaufs- und Werkstattbetrieb werden von Krompholz immer mal wieder spezielle Events organisiert. Mal ist das im Klassik-Bereich, mal Jazz oder am heutigen Abend mit Halunke Frontmann Christian Häni und Gitarrist Simon Rupp eben in der Sparte Pop. Der Eintritt ist jeweils frei. Es wird eine Kollekte gesammelt.

Ein Abend mit Häni – Workshop, Geschichte und Songs

Ich hatte mir ja zwei Mal überlegt, ob ich hinfahre. Ich mein, wenn die da fachsimpeln und über das ganze Technische von Instrumenten und Musik diskutieren, dann hab ich davon einfach keine Ahnung. Ich, die selber kein Instrument spielt. Aber da sie noch zusätzlich paar Songs spielen wollten, konnte das womöglich auch für mich interessant werden.

Häni hoffe, dass wir nicht zu enttäuscht seien, dass er jetzt nicht Luca Hänni sei, grinste der Halunke Frontmann. Ich musste lachen. Gerade am Mittag hatte sich eine Mitarbeiterin nämlich verhört und verstanden, ich ginge zu Luca Hänni. [ Luca Hänni hab ich übrigens auch schon live gesehen.]

Wo sind die Gitarristen?

Die beiden starteten mit dem Song „Level 7“, bevor es mit „Gar Ke Zyt“ bereits etwas ins technische ging. Häni an seiner geliebten Akustikgitarre, die er aus 45 verschiedenen Gitarren bei Krompholz ausgesucht hatte. Simon hingegen spielte seine elektrische Gitarre. Sie stellten die ursprüngliche Songversion von „Gar ke Zyt“, also die Demoversion vor, die etwas Richtung Punk/Rock ging. Zum Vergleich folgte dann natürlich auch noch das Original.

Wer wollte, konnte zwischendrin dazu auch fragen stellen. Aber während Gitarrist Simon seine ersten Gadgets präsentierte und wie er die speziellen Gitarreneffekte in die Songs rein bringen konnte, zeigte sich sehr bald: Es war kein einziger Gitarrist im Publikum anwesend. Auch sonst war das Publikum wohl nicht allzu Technik verstiert.

Tja, somit wurde das Programm spontan halt etwas vereinfacht und weniger technisch gestaltet. Es wurde daraus also mehr ein Geschichten/Liederabend mit Songs wie “Schiffsbruch”, “Superheld” oder auch “Meh Meer”. Sie erzählten von den Aufnahmen auf dem Schildthorn und präsentierten vorangegangene Songideen. Mal im Singer/Songwriter-Style, dann wieder mehr im Country-Style zusammen mit ein paar Gedankengängen und Erlebnissen, die man bei einer Albumproduktion etwa so hat.

Häni der Geschichtenerzähler

Häni machte sich dabei zwischendrin etwas Sorgen, ob seine Geschichten zu „Houston We Are Ok“ oder „Kasseschlager“ manche möglicherweise langweilten. Neben seinen Bandmitglieder, so auch Simon, die die Geschichten schon hunderte Male gehört hatten, hatte sie auch der eine oder andere Zuschauer ja schon mehrmals gehört. Wir waren uns aber am Ende wohl alle einig, dass Häni der perfekte Geschichtenerzähler ist und man bei ihm dieselbe Geschichte auch gerne einmal mehr hört. Es wird mit ihm einfach nie langweilig.

Er wäre ein guter Radiomoderator, dachte ich mir dabei im Verlaufe des Abends noch und fand heraus, dass er tatsächlich mal beim Radio gearbeitet hatte. 😉 (Ja, also bei all den gesehenen Konzerten fragte mich in dem Moment dann natürlich auch, ob ich das tatsächlich nicht schon davor gewusst hatte ?! :P)

Food und Technik

Gleich im Anschluss gab es noch ein kleines Apero mit 15 verschiedenen Biersorten (naja, ich trink kein Bier, aber die Anzahl ist doch beeindruckend) und leckerem Flammkuchen. Und weil ich doch irgendwie fast etwas enttäuscht war, dass sie diese ganzen Gitarrengerätli eben nicht detailliert erklärt hatten, zeigte und erklärte sie mir Simon doch noch. Wie viele waren es nochmals, 12? Und die hat er bis auf eines auch jeweils alle bei den Halunke Konzerten mit dabei. Es gäbe zwar Geräte mit allem in einem, aber Simon bevorzuge sie einzeln.

Jetzt weiss ich in Zukunft ungefähr, was ich raus hören könnte, wenn die Gitarristen an ihren Instrumenten rumdrehen und auf den ganzen Gerätli rumdrücken 😉 Das werde ich beim nächsten Konzert doch gleich mal testen.

Sobald die Halunke neue Konzertdaten online stellen, werdet ihr das auf ihrer Webseite erfahren: www.halunkeonline.ch

Sämtliche Events von Krompholz und allgemeine Infos zum Musikhaus findet ihr hier: www.krompholz.ch

Please follow and like us:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*