newmusicfriday #2: TOP5 – 28/09/2018

#newmusicfriday

Es ist #newmusicfriday: Freitags gibt’s neue Musik.  Hier meine heutigen Top 5 Lieblings-Neuveröffentlichungen des Tages.

Meine heutigen Top5 der Neuveröffentlichungen

#1:

Ich liebe es, wenn Stefani Germanotta, besser bekannt als Lady Gaga, ganz reduziert und ohne grosses Tamtam, nur an Piano oder begleitet von einer Gitarre, singt. Wenn einfach ihre unglaubliche Stimme im Vordergrund steht. Nun ist endlich „Shallow“, ein Duet von ihr und Bradley Cooper ab dem „A Star Is Born“-Filmsoundtrack, da. Meine absolute Nr. 1 heute!

Lady Gaga hat nicht nur geholfen, den kompletten Filmsoundtrack zu schreiben, der am 5. Oktober 2018 zum Kinostart erscheint. Sie spielt in dem Film auch die weibliche Hauptrolle, die erfolglose Musikerin Ally.

mehr Infos auf www.astarisbornmovie.com

#2:

Oops, ich hatte gar nicht mitgekriegt, dass Olly Murs offensichtlich seine musikalische Pause ENDLICH beendet hat und wieder im Studio war. Somit war ich heute morgen total überrascht, als ich seine neue Single „Moves“, die in Zusammenarbeit mit Snoop Dogg entstanden ist. Der Titel ist in bester Olly Murs-Manier super goovy und geht direkt in die Beine. Man kann sich dazu kaum still halten. Ausserdem hat der Song einfach eine gewisse Coolness an sich. Er macht Spass!

mehr Infos auf www.ollymurs.com

#3:

Beim Durchstöbern der Neuerscheinungen bin ich über Annie Goodchild gestolpert. Die Amerikanerin hat heute ihre zweite EP „Meditative Mouthfuls“ veröffentlicht. Eine tolle, soulige Stimme untermalen von rhythmischem, grovigen Sound.

mehr Infos unter anniegoodchild.com

#4:

Gregor Meyle veröffentlicht am 12. Oktober 2018 sein neues Album „Hätt auch anders kommen können“. Die Single „Wie kann das geschehen“ ist heute bereits erschienen und ist eine schöne, aber gesellschaftskritische Popballade. Er setzt sich mit unserer Art zu leben und der ungleichmässigen Geldverteilung in der Welt auseinander. Hört rein!

Wie kann das geschehen

mehr Infos auf www.gregor-meyle.de

#5:

Auf’s neue Kodaline Album „Politics Of Living“ haben wir lange gewartet. War es schon angekündigt, hat die Band alles über den Haufen geworfen, um ein grosser Teil des Albums nochmals neu zu machen. Dann wurde der Termin ein zweites Mal verschoben. Ich bin mir noch nich sicher, ob ich mich an den neuen Sound (einzelne Songs darunter) 100 % gewöhnen kann und will. Ich mag es trotzdem sehr gerne. Der folkige Touch, die wunderschönen Harmonien und bedeutungsvollen Texte sind aber auch auf dem 3. Kodaline Album mit tollen Songs vertreten. Mein absoluter Favourite nachwievor „Head Held High“.

Kodaline Politics Of Living
mehr infos auf www.kodaline.com

Please follow and like us: