Radio Swiss Pop on Tour

Kunz und Nils Burri in Bern

Mein Konzertesamstag begann schön gemütlich in Bern. Radio Swisspop war auf Tour. Anlässlich der Präsentation des neuen Logos, Jingle und Website machte der Radiosender eine 10-tägige Tour und Halt in 8 verschiedenen Städten – Basel, Bern, St. Gallen, Chur, Lugano, Luzern, Lausanne und Zürich. Mit dabei bei den meisten dieser Stops war Kunz mit seiner Band. Das wollt ich mir nicht entgehen lassen. Und Nils Burri war ebenfalls mit dabei 🙂

So ein super herrlich sonniger Tag. Auf dem Waisenhausplatz in Bern hatten sie eine kleine fahrbare Bühne gestellt – mit bunten Ballons geschmückt, Infostand und einem kleinen Tresor. Wenn man den Code knackte, konnte man das DAB-Radio darin mit Heim nehmen. Und nein, ich hatte da kein Glück. 😉

Die Leute kamen und gingen. Sobald dann aber jemand auf der Bühne spielte, blieben alle neugierig stehen. Somit gabs am Soundcheck von Kunz schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf was dann ab 14 Uhr beim eigentlichen Konzert folgte. Es waren nur ein paar Songs, also ein Showcase von vielleicht 30min. Aber sehr schnell kam gute Stimmung auf und auch zum kleinen Tänzchen bei „Schwedinne“ liessen sich einige hinreissen. Darauf gabs ein kurzes Inerview mit Radio Swisspop und Autogramme gabs ebenfalls.

Kurzer Bühnenumbau und das selbe schliesslich auch vom Nils Burri Trio. Die drei spielten einige Lieder aus dem Album „Maybe someday“. Am Vorabend waren wir erst in Thun am Konzert gewesen – obwohl das noch nicht lange her war, hatte Nils da doch ein wenig ein Durcheinander mit den Orten. Rockstars halt…?! 😉

Unter anderem spielten sie „Next Generation“:

Ich hatte ja gehofft, dass ich noch From Kid über den Weg laufen würde, weil die an dem Tag auch in der Stadt unterwegs waren. Aber die spielten dann doch ganz wo anders 😉

Ein toller Nachmittag in Bern. Aber das war natürlich nicht genug. Es ging gleich weiter nach Frutigen zu den Red Shoes und Undiscovered Soul… ^^

[Photos Kunz] | [Photos Nils Burri]
[Videos Kunz] | [Videos Nils Burri]

 

Please follow and like us: