CD-Tipp: Pablopolar – Sleepwalker

CD Cover 'Sleepwalker' by Pablopolar
CD Cover 'Sleepwalker' by Pablopolar

Ich denke immer noch über das Booklet nach. Kneiff mich mal einer? Ich glaub, ich träume. Ziemlich ironisch, wenn man denkt, dass das Album „Sleepwalker“ heisst, ich weiss. Es ist schon fast ein Monat her, seit der Veröffentlichung. Und immer wieder denke ich „OMG!  Ich steh in einem CD Booklet“ drin und „Wieso steh ich in nem CD Booklet drin?“.

„Sleepwalker“ ist das neue Album von Pablopolar, um genau zu sein.  Ich war so aufgeregt und hab mich über Monate hinweg so darauf gefreut. Ich hab auf kein anderes Album so sehr gewartet in den letzten Monaten, wie auf dieses. Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Es ist grossartig. Ich liebe es. Vor wenigen Tagen fing das Album in meiner Stereoanlage plötzlich zu springen – vielleicht hab ich’s mir schon zu oft angehört?! Wenn man so die Kritiken liest, von wegen, es trägt einen in eine andere Welt und  ,Sleepwalker‘ sei dafür auch der perfekte Titel, mag das irgendwie komisch klingen, aber es ist die perfekte Beschreibung dafür. Für mich auf jeden Fall. Vor allem wenn ich an den Moment denke, an dem ich das Booklet aufgeschlagen hab, zu den ‚Thank You’s“ geblättert – „Sarah Schüpbach for your passion“. Kneiff mich einer. Ich wurde eine Woche davor gewarnt, dass eine Überraschung für mich im Booklet wäre. Ich soll es mir gut durchlesen. Eine Woche lang, in der ich mir meinen Kopf zerbrochen hab, in der sich all meine Gedanken überschlagen haben. Schlafen fiel mir  schon lange nicht mehr so schwer, wie in dieser Woche.  Irgendein Musiker, irgendein Lied,  irgend ein Bild, irgendwas, keine Ahnung was? Der Gedanke, die hätten mich im Booklet erwähnt, kam. Wurde mit der selbstgestellten Frage „Warum sollten sie das überhaupt tun?“ eigentlich wieder zur Seite gefegt. Ich konnte es mir nicht erklären, was es war. Und dann am Veröffentlichungstag doch diese „Überraschung“. Wie fühlt man sich in dem Moment? Geschockt („ich muss zukünftig die Booklets einfach genauer durchlesen, ich hätts womöglich nicht mal bemerkt, hätte ich den Hinweis nicht gekriegt“, „OMG! Die haben mich im Booklet erwähnt!?“), überrascht („OMG! Die haben mich im Booklet erwähnt!?“), überwältigt, aufgewühlt, hyper, gerührt, verwirrt, erfreut, perplex … und man fragt sich aber dann schlussendlich „Warum?“. Klar, Musiker leben davon, dass man ihre Musik hört, ihre Alben kauft, an ihre Konzerte geht…  ich weiss, meine Konzertbesuche sind wohl eher nicht die Norm. Man kriegt ein Dankeschön fürs Kommen und Unterstützen, eine liebe Nachricht auf Twitter oder Facebook, man kommt vielleicht mal  gratis ins Konzert oder kriegt mal Merch geschenkt. Mir wurde mal ein Lied gewidmet… ich freu mich jedes Mal sehr darüber. Sehr sogar. Ich kann sagen, hab schon so viel erlebt auch. Aber das allerletzte, das ich im Leben je erwartet hätte, ist, in einem CD Booklet zu stehen – mit vollem Namen. Ich weiss nicht, was da andere denken. Vielleicht ist das nichts Spezielles? Und ich mach mehr draus, als es ist?  Aber für mich IST es was Spezielles. Sehr sogar. Ich steh in einem CD Booklet. Das ist irgendwie voll schräg. Das die überhaupt den Gedanken hatten, mich da zu erwähnen. Und dann haben sie es auch wirklich gemacht. Irgendwie verrückt. Total „WOAH“ und „WOW“. Und überhaupt. Ja, es ist offensichtlich -ich freu mich drüber. Sowas hätt ich nie erwartet.

Sleepwalker by Pablopolar | Thank You's
CD Sleepwalker by Pablopolar | Thank You’s

Manches scheint oder ist vielleicht etwas extrem. Aber ich mach somit wohl doch nicht ganz alles falsch…

„Sleepwalker“ bei itunes
„Sleepwalker“ bei exlibris
„Sleepwalker“ bei cede.ch

Webseite: www.pablopolar.com

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*