Zurück auf Tour: Sunset Sons im Plaza Zürich

Gäbe es einen „Endless Repeat“-Knopf, hätten wir ihn sofort benutzt. Nach über 3 Jahren sind Sunset Sons zurück auf Tour und mit dem neuem Album „Blood Rush Déjà Vu“ unterwegs. Dabei machten sie auch Halt im Plaza Zürich. Mit mitreißenden Beats und ihrer typischen Gelassenheit begeisterten sie ihr Publikum.

Junge Innerschweizer Band Daens eröffneten den Abend

Eröffnen tat den Abend das Uri/Schwyz Duo Daens bestehend aus Daniel Beltrametti an Gesang und Gitarre sowie Nico Hunziker an den Drums. Das Duo ist Sieger des letztjährigen My Coke-Musikwettbewerbs und will mit ihrem Cross-Over-Pop den Schweizer Musikmarkt revolutionieren. Ihre Setlist bestand aus Songs wie „Lifeline“, „8/11“,  „Liar“ und „Honest“. Die meisten ihrer Lieder stammen aus der Feder von Daniel, der diese mit markanter Stimme zum Besten gibt. Die beiden durften auch schon im Rahmen des Openairs St Gallen sowie des Blue Balls Festivals auf der Bühne stehen.

Vorfreude lag in der Luft als Sunset Sons nach einer kurzen Umbaupause umjubelt die Bühne betraten und „Running Man“ ab ihrer 2018 veröffentlichten „The River EP“ starteten. Eine EP mit dem Thema „einfach immer weiter zu gehen“ – und das taten die vier auch. Frontmann Rory, Drummer Jed, Bassist Pete und Gitarrist Henry trieben ihre Show mit „Eyes wide open“ zügig weiter, direkt gefolgt von „Bright Lights“. Das Publikum animiert zum Mitsingen.

Vom Surfbrett auf die Bühnen dieser Welt

Sunset Sons haben sich 2013 in der ursprünglichen Formation in der französischen Surferstadt Hossegor kennengelernt. Im April 2014 zeichnete BBC Radio 1 „She wants“ als „Next Hype“ aus und setzte sie dait auf deren „Introducing“-Liste. Die Publikumsreaktion war euphorisch ab dem ersten Ton. Spätestens jetzt stand auch dieses Summer-Festival-Feeling im Raum, mit dem Sunset Sons die Zuschauer schnell fesselte.

Noch bevor die Band im April 2016 ihr Debutalbum „Very rarely say die“ veröffentlichten, konnten sie mit Imagine Dragon als Opening Act durch 36 europäische Städte mit touren. Nach Gitarrist Robin Widmans Ausstieg im Januar 2018 sind sie nun offiziell zu dritt unterwegs. Unterstützt werden sie aber bei ihren Liveshows an der Gitarre von Heny Eastham.

Nach der Veröffentlichung ihrer The River EP im 2018 sind sie zurück mit dem neuen, dritten Album “Blood Rush Déjà Vu”. Das Album zeigt eine reifere, dunklere und dringlichere Seite der Band. Das Markenzeichen, den hymnischen Festivalrock und die Entspannung, hat ihr Sound aber nicht verloren.

Die Gewinner des Abends

Mit Songs wie „Heroes“, „Say Hi“ oder „Take Control“ war die Setlist ein abwechslungsreicher Mix aus ihren bisherigen Veröffentlichungen. Jedes Mal ging eine elektrifizierende Aufregung durch die Zuschauer, wenn einer der bekannteren Songs angestimmt wurde. So auch als sich Frontmann Rory sein Mini-Keyboard schnappte, ins Publikum sprang und auf Tuchfühlung ging. Er gesellte sich zu den Jungs von Daens, die sich ebenfalls unter die Zuschauer gemischt hatten. Jemand durfte das Mikro halten, ein anderer das Keyboard, während Rory dabei „Remember“ zum Besten gab. „ I win, you loose“ – Sunset Sons waren definitiv die Gewinner des Abends.

Kennt ihr die Situation, dass ihr einen Song zum 1. Mal live hört und ihn dabei dann erst so richtig feiert? Vor allem mit „Alien“ kam zum Abschluss nochmals richtig Schwung in den Zürcher Club. Das darauffolgende “On The Road” war nicht nur passend, sondern gefiel mir ebenso gut. Klar, dass Sunset Sons da nicht einfach ohne Zugabe entlassen wurden. Rory kam für das wunderschön emotionale „Dance Your life Away“ erst alleine zurück auf die Bühne. Die restliche Band begleitete ihn darauf nochmals bei „Somewhere Maybe“ und „Superman“ . “Superman” war dabei zum Ende ein richtiges Highlight und das i-Tüpfelchen der ganzen Show!

(Bildstrecken: Sunset Sons im Plaza Zürich)

Mögen Sunset Sons ganz bald wieder zurück sein!

 

Setlist Sunset Sons:

1. Running Man
2. Eyes wide open
3. Bright Lights
4. She wants
5. Heroes
6. Love Lights
7. VROL
8. Say hi
9. Lost company
10. Take control
11. Medicine
12. Remember
13. The river
14. Alien
15. On the road

Zugabe:
16. Dance your life away
17. Somewhere Maybe
18. Superman

 

Webseiten:
Sunsetsons.com
daensmusic.com

Please follow and like us: